Ostern

 

Hasenmutter, arg gestresst,
sitzt allein im Blumenbeet,
wartet auf das Osterfest,
müde und auch überdreht.

sammeln eilig eins, zwei, drei,
um die Wette - gleichgesinnt,
in das Körbchen Ei um Ei,
dass auch keines je entrinnt.

Heute ist die Hatz vorbei,
grad noch hat die Zeit gereicht,
um manch süßes Allerlei
zu verstecken - nicht zu leicht.

Ganz zum Schluss erst sieht man sie,
ausgepowert, schrecklich schwach,
völlig ohne Energie,
unterm Osterglocken-Dach.

Regenfrei und leidlich warm,
lockt's zum Suchen in die Flur,
kleine Kinder, wie im Schwarm,
große manchmal etwas stur,

Weiches Bett im grünen Nest,
"Mutter" drinnen ruht sich aus,
Eier satt vom Osterfest,
schauen neben ihr heraus.